Georg Kreisler

Ein lyrisch-kabarettistischer Abend | 3. September 2021 | Deutschvilla, Strobl

Wir erinnern, zu seinem 10. Todestag, an den Meister des satirischen Chansons, der nicht nur das österreichische, sondern das Kabarett des gesamten deutschen Sprachraumes mit Texten von unerreichter lyrischer Qualität bereichert hat.
Georg Kreisler, den man 1938 aus seiner Geburtsstadt Wien verjagt hat, lebte als Musiker, Komponist, Lyriker und Gesangsvortragender in den USA, dann wieder in Wien, in Deutschland und in der Schweiz, bevor er sich zuletzt in Salzburg niederließ.
Auf die Idee, ihm, als versöhnliche Geste, die Staatsbürgerschaft zurückzugeben, ist man in Österreich nie gekommen …

DEUTSCHVILLA, Strobl am Wolfgangsee, 3. September 2021, Beginn: 20 Uhr

Ein lyrisch-kabarettistischer Abend mit Iris Fink und Roland Knie

Kategorien Veranstaltungen

Hans Veigl: Wittgensteins Cambridge.

Einübung in Lebensformen

Unser Obmann, Hans Veigl, hat ein neues Buch über Ludwig Wittgenstein herausgebracht, das wir Ihnen gerne näherbringen.

Ludwig Wittgenstein (1889–1951) – das sind Name und Eckdaten einer Existenz, die nach Ansicht vieler die herkömmliche Philosophie grundlegend verändert hat. Man kann in ihm, so schrieb 1994 der Oxford-Professor Sir Anthony Kenny, „durchaus den größten Philosophen dieses Jahrhunderts sehen, und sein Einfluss war stark und breit, vor allem in England und Nordamerika“.
Das Buch soll an die 70. Wiederkehr seines Todesdatums erinnern sowie an den Entwicklungsweg des Philosophen von seinem in Wien und an der Front des Ersten Weltkrieges verfassten Tractatus, seine Zusammenarbeit mit dem „Wiener Kreis“ wie an sein späteres Wirken in Cambridge, wo seine mittlere wie späte Philosophie entstand, ohne freilich die Bezüge zu Österreich zu verlieren.

Erhältlich in Ihrer Buchhandlung oder direkt bei verlag@clio-graz.net

Kategorien Allgemein

GESAMTkabarettWERK

Neuer Beitrag im August

Unser GESAMTkabarettWERK ist wiederum angewachsen. Diesmal widmet sich Gabriele C. Pfeiffer der „Kammerdiseuse“ (© Hans Weigel) Cissy Kraner und vielen (Neu-)Interpretationen der Kraner-Wiener-Chansons in der Gegenwart in ihrem Beitrag: „Mei Tochter solls besser ham als i – Cissy Kraner als Inspiration“.

GESAMTkabarettWERK: Eine Online-Reihe des Österreichischen Kabarettarchivs, die Einblick in die Kabarettszene aus verschiedenen Blickwinkeln gibt!

Kategorien Allgemein

ÖKA-Bestandserweiterung

Archivmaterial „Die Grazbürsten“

Der Obmann des Vereins „Die Grazbürsten“, Mag. Gerhard Wanker, hat uns im Juli 2021 Materialien zur Ergänzung unserer Sammlung „Die Grazbürsten“ übergeben. – Herzlichen Dank! – „Die Grazbürsten“ wollen das auch weiterhin tun, denn es wurde vereinbart, dass „Die Grazbürsten“ auch in Zukunft entsprechendes Material zu Verfügung stellen werden. Wir freuen uns!

Das Ensemble „Die Grazbürsten“ wurde 1984 gegründet und hat bis dato sechsunddreißig Programme herausgebracht.
Das neue Programm „Tabuhudler“ hat am 12. November 2021 Premiere.

Kategorien Neu im Archiv