Kabarettarchiv wiederum geschlossen!

Das Österreichische Kabarettarchiv ist ab 17. November 2020 aufgrund der aktuellen Covid 19-Verordnung geschlossen.

Selbstverständlich sind wir auch weiterhin für Sie da!

Anfragen werden gerne beantwortet. Schreiben Sie uns bitte ein Mail: kabarettarchiv@aon.at
Unsere Publikationen versenden wir auch sehr gerne! 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

 

Kategorien Allgemein

Lore Krainer wäre 90 Jahre

Wir erinnern!

 

Lore Krainer, die Doyenne des politisch-satirischen Kabaretts würde am 4. Dezember ihren 90sten Geburtstag feiern.
Wir gedenken ihrer, die am 3. Juli verstorben ist.
Gebürtig aus Graz, wo sie gemeinsam mit ihrem Mann, dem Sänger Günther Krainer, auch den legendären „Girardi-Keller“ geführt hat, wird sie als „Guglhupf“-Chefin und Interpretin zahlreicher eigener Chansons in Erinnerung bleiben.

Kategorien Allgemein

Weiterhin Öffnung des ÖKA

Nach Voranmeldung können die Bestände weiterhin genutzt werden!

Auch im November 2020 können wir Ihnen – bis auf weiteres eingeschränkt und nur zu Forschungszwecken – einen Arbeitsplatz im Österreichischen Kabarettarchiv anbieten.

Die Öffnungszeiten beschränken sich grundsätzlich auf folgende Zeiten:

Montag, Mittwoch und Freitag: 14 – 16 Uhr.
Dienstag und Donnerstag: 10 – 12 Uhr.

Bitte nehmen Sie mit uns per E-Mail Kontakt auf und teilen Sie uns Ihr Forschungsanliegen sowie den gewünschten Termin mit.
Sollten Sie das Archiv zu anderen Zeiten nutzen wollen, teilen Sie uns das bitte auch mit. Individuelle Öffnungszeiten sind möglich!

Wir bestätigen den Termin, sofern dieser möglich ist. Am reservierten Termin stehen die gewünschten Bestände an Ihrem Arbeitsplatz für Sie bereit.

Die geltenden Hygienemaßnahmen werden genau eingehalten werden!
Für Sie und uns ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes leider verpflichtend; der Sicherheitsabstand von mindestens einem Meter ist zu wahren!

Wir freuen uns über Ihr Interesse und danken für Ihr Verständnis!

Kategorien Allgemein

VollZeit: Die SpätSies

Chin & Chilla oder Barbara Klein und Krista Schweiggl

Foto: © Bettina Frenzel

In den frühen 80ern gründeten die beiden Schauspielerinnen Barbara Klein und Krista Schweiggl das erste feministische österreichische Kabarettduo Chin & Chilla. Fünf Programme wurden von ihnen verfasst und in Österreich und Deutschland erfolgreich gespielt. Sind Frauen auf Kabarettbühnen heute spärlich gesät, so waren sie damals Fremdkörper. Ihre Auftritte wurden sicherheitshalber Frauenkabarett genannt, denn das Publikum hielt sie zunächst oft für den Bühnenputztrupp.

Zusammen zählen sie mittlerweile 144 Jahre. Nach künstlerisch turbulenten 30 Jahren getrennter Wege finden sie heute vereint vieles lächerlich und hieven sich folgerichtig wieder auf die Bühne.  Ebenerdig wäre gut. (Tipp für Veranstalter*innen). Geprobt wird immer mit der Ruhe. Schließlich kommen sie auch später. Leise Anflüge von beginnender Demenz werden laut überspielt. Texthänger sind eingeplant.
Nehmen Sie sich voll Zeit.

4. November 2020 | Wien Premiere | Studio im Akzent / ABGESAGT !!!
weitere Termine: 11. Jänner 2021 und 16. Februar 2021 | Studio im Akzent

Kategorien Veranstaltungen