Heute schon gelacht? 

Ernst WALDBRUNN

* 14. August 1907 in Krumau (Böhmen), † 22. Dezember 1977 in Wien
Schauspieler, Kabarettist, Komiker

Ernst Waldbrunn promovierte zum Doktor der Rechte in Prag, bevor er in Teplitz-Schönau ohne jegliche Schauspielausbildung das erste Mal auf der Bühne stand. Auf Provinzbühnen, hauptsächlich in Mähren, lernte er in den folgenden Jahren den Schauspielerberuf vom Statisten aufwärts kennen. Als "jüdischer Mischling" am Theater Gleiwitz engagiert, war er gezwungen, an Lagergastspielen für die Bewacher im KZ Auschwitz mitzuwirken. Nach der Theatersperre im September 1944 wurde er in ein Lager gesperrt, aus dem er im Oktober floh und in Wien bei Bekannten untertauchen konnte.
1945, im Wieder-Eröffnungsprogramm des "Simpl", hielt Waldbrunn einen Prolog, der gleichzeitig ein Nachruf war: "In Memoriam Fritz Grünbaum". Dort spielte er auch ab 1950 mit Karl Farkas in den nunmehr von Hugo Wiener verfassten Doppelconférencen 'den Blöden'. Diese Funktion übernahm er auch in den "Bilanzen" des ORF. Daneben war er als Schauspieler und Komiker auf der Bühne, vor allem im Theater an der Josefstadt, in Filmen und im Fernsehen tätig. Ernst Waldbrunn war mit Elfriede Ott verheiratet.


  Eine Auswahl
Waldbrunn, Ernst, Das hat kein Goethe g'schrieben. Aber Ironimus gezeichnet. Mit einem Vorwort von Hans Weigel. Vlg. Kurt Wedel, 2. Aufl. Wien-München 1958.
Waldbrunn, Ernst u. Winiewicz, Lida, Die Flucht. Theaterstück. 1965.

Eine Auswahl
Farkas - Waldbrunn, Doppelconférencen. Preiser, 1990 (aufgenommen Herbst 1960 & Herbst 1964).
Die Flucht. Ein Stück von Ernst Waldbrunn und Lida Winiewicz. Preiser, 1988 (aufgenommen im Oktober 1965).

Video
Farkas - Waldbrunn, G'scheites und Blödes. Conférencen und Doppelconférencen. Vol. I, 1958-1965. ORF, 1990.
Farkas - Waldbrunn, G'scheites und Blödes. Conférencen und Doppelconférencen. Vol. II, 1965-1971. ORF, 1990.

DVD
Farkas - Waldbrunn, Schau'n Sie sich das an! 1957-1965. Best of Kabarett 12.
Vertrieb: Hoanzl.
Farkas - Waldbrunn, Schau'n Sie sich das an! 1965-1971. Best of Kabarett 13.
Vertrieb: Hoanzl.


home