„… und das Lachen höret nimmer auf“

Kleinkunst in Österreich 1970 bis 2000

Kulturgeschichte des österreichischen Kabaretts, Band 3 (1970–2000)

Dieser Band wird nach „Lachen im Keller“ und „… und Lachen hat seine Zeit“ nunmehr die Geschichte des österreichischen Kabaretts im Zeitraum von 1970 bis 2000 umfassen.

Im dritten Band geht es um die neuere österreichische Kabarettgeschichte, den Paradigmenwechsel in den 1970er-Jahren, neue Formen des Kabaretts, den Beginn des Solokabaretts, des feministischen Kabaretts, der Veränderungen im ökonomischen Bereich (die Rolle von Veranstalter/innen, Manager/innen und Agenturen), die Rolle der Comedy, die Rolle der Frauen im Kabarett sowie die Geschlechterverhältnisse. Es geht auch um die Themen, die im Kabarett verhandelt werden sowie um den Einfluss des Fernsehens und des Internets auf Inhalte und Formen und vieles mehr.

Erscheinungstermin: im Frühjahr 2022

 

Autorin der Publikation:

  Dr. Iris FINK

  E-Mail